Tanger, Le Courrier du Désert

Zum internationalen Jahr des Kamels

Das Jahr 2024 wurde von den Vereinten Nationen zum «Internationalen Jahr des Kamels» erklärt. Begründet wird dies damit, dass Kamele die Lebensgrundlage für Millionen von Menschen in über 90 Ländern bilden. Deshalb soll auch in diesem Blogbeitrag auf die Bedeutung der Kamele eingegangen werden. Genauer gesagt auf eine Studie von Markus Rudolf Bachmann, Professor für Milchwirtschaft und Entwicklungszusammenarbeit an der ETH Zürich, in Zusammenarbeit mit W. Schulthess, Professor am Departement of Food Technology and Nutrition der Universität Nairobi, Kenia.

Weiterlesen …

Bibliothek Erdwissenschaften

Ein neues Zuhause: Was nach der Übernahme mit den Karten der Bibliothek Erdwissenschaften geschieht

Am 1. Mai musste die Bibliothek Erdwissenschaften ihre Türen schliessen und ihr Bestand in jenen der Hauptbibliothek integriert werden. Dadurch kamen über 3’000 Karten in die Kartensammlung. Diese werden allerdings nicht nur umsigniert, sondern je nach Erscheinungsjahr bereinigt, digitalisiert und georeferenziert.

Weiterlesen …

30100445 Maximum Feature

Blutregen und Passatstürme

In den vergangenen Jahren gab es im Frühjahr vermehrt rekordverdächtige frühsommerliche Temperaturen, welche mit einem eigenartigen und faszinierenden Wetterphänomen im Zusammenhang stehen: Dem Transport von kleinen Wüstenpartikeln aus der Sahara…

Weiterlesen …

Titelbild

Frauen und der Himalaya

An den Himalaya-Expeditionen der Schweizerischen Stiftung für Alpine Forschung (SSAF) waren nicht nur Männer, sondern auch Frauen beteiligt. Das historische Stiftungsarchiv der SSAF, das sich im Hochschularchiv der ETH Zürich befindet, kann diese Geschichten in Texten und Bildern wieder aufleben lassen.

Weiterlesen …

Feature Image Auschnitt Ks 176

Kulturgüter durch Sichtbarmachung schützen

Das Haager Abkommen vom 14. Mai 1954 jährt sich diese Tage zu 70. Mal. Es ist ein wichtiges völkerrechtliches Instrument zum Schutz von Kulturgut bei bewaffneten Konflikten. Auch die Schweiz ist dem Abkommen 1962 beigetreten und verpflichtet sich, bereits in Friedenszeiten Vorkehrungen zum Schutz des Kulturerbes zu treffen.

Weiterlesen …

Beitragsbild M Hofstetter

«Ach, Herr Professor, Sie sind vielleicht der einzige Mensch, der weiss was das bedeutet.»

Es ist ein verzweifelter Ton, den Mina Hofstetter in ihrem Brief vom 5. November 1952 an Arnold Heim anschlägt. Was war der Bäuerin widerfahren und warum wandte sie sich in der Hoffnung auf Verständnis ausgerechnet an den weitgereisten Erdölgeologen?

Weiterlesen …

Periscope gta Archive

Serendipity in orange: Die Ausstellungsvitrine des gta Archivs

Seit November 2023 steht im Eingangsbereich des Departements Architektur eine neue Ausstellungsvitrine. Sie besticht durch ihr Retrodesign der 1970er Jahre und ihre leuchtend orange Farbe. Aus dem Begleittext geht hervor, dass es sich um ein Originalobjekt handelt, das fünfzig Jahre zuvor – fast zeitgleich wie … Weiterlesen …

Ernst Palo Alto 1965

Nuclear Magnetic Resonance of Tramways

Kaum eine Methode zur Analyse chemischer Strukturen ist heute so weitverbreitet, wie die von Richard R. Ernst (1933-2021) massgeblich vorangetriebene kernmagnetische Resonanzspektroskopie (nach dem Englischen nuclear magnetic resonance auch als NMR-Spektroskopie abgekürzt).

Weiterlesen …